Allrad-Tour Safari durch die Wüste Australiens

Eine Safari Tour mit einem Allradfahrzeug durch das australische Outback ist ein sehr prägendes Erlebnis. Zum einen ist es sehr spannend und erlebnisreich, zum anderen charakterisiert das Endlose Land mit seiner markanten Fauna & Flora die Unternehmung. Ohne das sogenannte 4WD wäre es überhaupt nicht möglich, die sandigen Pisten Down Unders zu befahren. Zudem sollte bedacht werden, dass des Öfteren Flüsse überquert werden müssen. Hierfür ist meist sogar ein Schnorchel am Auto notwendig, sodass der Motor nicht mit Wasser gefüllt wird und folglich kaputt geht. Eine Safari sollte daher gut geplant sein. Sowohl die entsprechende Ausrüstung als auch ein gutes Allradfahrzeug sind absolut notwendig. Aber auch etwas Erfahrung kann nicht schaden. Oftmals sind die Gegenden im Outback menschenleer, was bedeutet, dass keine Hilfe vorhanden ist. Ein Erste Hilfe Set und das Wissen, wie man einen Reifen eigenständig wechselt gehören also mit dazu. Je mehr man sich mit dem Auto auskennt, desto besser. Wer eine Panne hat, kann entweder selbst Hand anlegen oder muss darauf hoffen, von anderen Leuten entdeckt zu werden. Wagt man sich richtig tief in die Wüste hinein, so ist unbedingt an reichlich Wasser zu denken. Auch die Anschaffung eines entsprechenden Funkgeräts wäre eine Überlegung wert. Für Anfänger ist es ratsam, erstmal die etwas ungefährlicheren Strecken zu fahren, die auch bei anderen Touristen bekannt sind. Beispielsweise die Gibb River Road ist eine wunderschöne Strecke, aber es kann eigentlich nicht viel passiere, da sie relativ gut befahren wird. Dennoch sollte man die Regenzeit verwenden, da hier ruckzuck die die Straße nicht mehr passierbar ist – auch nicht mit einem sehr guten Allradfahrzeug. Die entsprechenden Rangerstationen und Touristeninformationen geben Auskünfte bezüglich des Wetters und der Straßenkonditionen. Eine Allradtour durchs Outback ist jedenfalls ein Erlebnis, das man so schnell nicht wieder vergisst. Im Gegenteil, hat man erst mal eine Tour unternommen, so möchte man direkt die zweite Safari planen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.