Die besten Touren auf dem 5. Kontinent

Was gibt es zu diesem Thema zu berichten? Touren gehören einfach zu Australien mit dazu! Wer in Down Under keine Tour unternimmt, kann Land & Leute auch nicht wirklich kennenlernen. Es gibt so viele unglaublich interessante Ecken zu erkunden, die man nur per Tour, sei es auf eigene Faust oder geführt, erkunden kann. Es gibt unzählige Tourenanbieter vor Ort, aber auch im Internet. Das Buchen im Netz ist sehr simpel und meist günstiger, als vor Ort, da die Konkurrenz immens ist. Sei es eine Safari, ein Segeltörn, eine Campingausflug, Wanderungen, Familientouren oder Abenteuertouren, das Angebot ist unersättlich. Es wird sicher für jeden etwas geboten, man muss nur nach seinen Vorstellungen im Netz suchen und schon wird man fündig. Hier wäre ein Vorschlag meinerseits, wo man schon mal einen netten Einblick in das gigantische Angebot bekommt.

Jeder Bundesstaat hat seine Besonderheiten und dementsprechend auch ein anderes Tourenangebot im Sortiment. Während sich Queensland eher auf Segeln und Urwaldsafaris spezialisiert, ist es im Outback beliebt, Abenteuerausflüge mit einem 4WD zu unternehmen. An der Westküste stehen ebenfalls Safaris ganz oben auf der Todo Liste. Der Süden bietet tolle Weit- und Gourmettouren an, die ebenfalls sehr zu empfehlen sind. So findet jeder etwas in Down Under, was er erleben kann. Die Kosten variieren sehr und kommen in der Regel auf den Aufwand für den Anbieter, die Gruppengröße und die Dauer an. Aber auch hier wird sicherlich jeder bezüglich seiner preislichen Vorstellungen etwas finden. Segeln und eine Allradsafari sind meiner Meinung nach am landestypischsten und hinterlassen wirklich geniale Eindrücke. Die Gruppenmitglieder sind meist sehr nett und die Zeit vergeht wie im Fluge. Dennoch ist es stets ratsam, sich das Programm immer genau anzuschauen und die Anbieter zu vergleichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.