Melbourne wirbt um Besuch von Talkshow Star Oprah

Oprah soll während ihres Aufenthalts in Australien auch Melbourne besuchen. Die Stadt Melbourne wirbt offensiv um einen Besuch von Talkshow Star Oprah Winfrey. Die berühmte US-amerikanische Talkshow Moderatorin wird mehrere Spezial-Ausgaben ihrer weltweit bekannten Oprah-Show in Australien drehen. In gut zwei Wochen werden sie und ihr Produktions-Team zwei Shows in Sydney drehen. Bisher haben weder Oprah noch ihre Sprecher einen Besuch Melbournes offiziell bestätigt oder dementiert. Allerdings wird auf höchsten Ebenen über ihren Besuch verhandelt. Oprahs Produktions-Team soll angeblich schon die Namen einiger der besten und exklusivsten Hotels der australischen Stadt für einen möglichen Besuch in Melbourne genannt haben.

Intessantes

Die Biographie der Talkshow Ikone könnte kaum spektakulärer verlaufen sein. Am 29. Januar 1954 wurde Oprah in Kosciusko in den USA geboren. Ihre Kindheit verlief alles andere als unproblematisch. Ob sexueller Missbrauch, eine ungewollte Schwangerschaft kurz nach der Pubertät, das Versterben ihres Kindes kurz nach der Geburt oder ein kaputtes Elternhaus, ihr blieb wirklich nichts erspart. Ihren Kummer versuchte sie dadurch zu verdrängen, indem sie Drogen nahm. Nachdem sie einige Erfahrungen als Nachrichten-Moderatorin sammeln konnte, erhielt sie 1984 ihre eigene Show. Heutzutage ist die Oprah-Show in den USA an Popularität kaum mehr zu überbieten.
Heute hat sie zig Millionen Anhänger, die in unzähligen Ländern ihre Show regelmäßig anschauen. Sie ist die erste afroamerikanische Milliardärin und gilt als so einflussreich, wie kaum eine andere Person in den USA. Einige Kritiker werfen dem Talkshow Star vor, nicht immer die nötige Distanz zu ihren Gästen zu haben und öfters Produktwerbung in ihrer Sendung zu platzieren. Diese Kritik konnte ihrer Popularität bei Millionen von Fans weltweit aber keinen Abbruch tun. Von ihrer Popularität hofft auch Australien profitieren zu können. Der beliebte Talkshow Star soll dabei helfen, das Image des Landes aufzuwerten, mehr Besucher anzuziehen und damit der aktuelle Tourismus-Krise Australiens entgegenwirken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.